Betriebsgerechte Mastschweinevermarktung

Die ZNVG bietet ihren Partnern eine auf ihren Betrieb abgestimmte Vermarktung der Mastschweine. Durch eine gezielte Produktionsberatung erhalten Sie hierbei ein komplettes und kompetentes Leistungsangebot für sichere Ergebnisse. Als Kunde haben Sie die Möglichkeit, die Schlachtdaten sowie die Schlachtkörperbefunde Ihrer Mastschweine zeitnah in unserem Online-Informationssystem auszuwerten.

Ausgesuchte Vermarktungswege

Kurze Transportwege sowie ein hochwertiger Schlachtprozess sind für uns wichtig. Um Ihre Schlachtpartien bestmöglich und sicher zu vermarkten, arbeitet die ZNVG mit folgenden Schlachtbetrieben zusammen:

• R. Thomsen, Kellinghusen
• Vion Perleberg
• Fleischwerk Weißenfels (Tönnies)
• Danish Crown
• Düringer Fleischkontor

Gesicherter Absatz durch Markenfleischprogramm der EDEKA Nord

Der Lebensmitteleinzelhandel fordert ein Markenfleischprogramm, das wir gerne erfüllen. Mit „Gutfleisch“ EDEKA Nord haben wir den richtigen Partner für unsere Qualitätsprodukte. Regionalität und Verbrauchernähe werden durch das bundesweit einmalige Transparenzprogramm gewährleistet. Der Herstellungsprozess und alle begleitenden Maßnahmen zur Sicherung der gleich bleibend hohen Qualität unserer Produkte werden damit transparent und über alle Stufen in der Erzeugerkette nachvollziehbar. Dies ist wichtig, um dem anspruchsvollen Verbraucher gerecht zu werden und um langfristig den Absatz zu sichern.

Das Gutfleisch-Programm

Seit über 25 Jahren arbeiten die ZNVG eG und die Fleischwerk EDEKA Nord GmbH beim Markenfleisch-Programm „Gutfleisch“ zusammen. Die Produkte, die unter dem Gutfleisch-Logo verkauft werden dürfen, müssen hohe Ansprüche erfüllen. Auch an die landwirtschaftliche Produktion werden besondere Anforderungen gestellt.

Zu den Zusatzkriterien, die die Schweinemäster für das Gutfleisch-Programm erfüllen müssen, gehören:

□ Betriebsstandort in der Region EDEKA Nord (Absatzgebiet)
□ QS-Status I
□ Salmonellen Kat. 1 oder 2
□ Ferkelherkunft (Geburt und Aufzucht) aus dem Gebiet EDEKA Nord
□ Genetik: 100% stressresistent (NN)
□ Anmeldung zur Initiative Tierwohl, Wahl des Kriteriums 10% mehr Platz (Hinweis: Die Umsetzung der Kriterien muss nur bei erfolgreicher Annahme des Betriebes in die Initiative Tierwohl erfolgen)
□ Fütterung: durchschnittlich 3,5 % Rohfaser in der Futterration oder ständiger Zugang zu Raufutter
□ Krankenbucht mit Einstreu oder weicher Unterlage
□ Separationsmöglichkeiten für unverträgliche Tiere
□ Beschäftigungsmaterial in Anlehnung an EDEKA-Beschäftigungsmaterialkatalog je Bucht und je 20 Tiere mind. 1 Beschäftigungsmaterial, zentrale Anbringung an Buchtenwand oder in der Bucht. Zum Beispiel: unbehandelte Dachlatten (Weichholz) an Kette oder in einem Metallrohr oder Strohraufen.
□ Basiskriterien Tierhaltung, Tiergesundheit und Tierhygiene analog Initiative Tierwohl und QS
□ Stallklimacheck analog Initiative Tierwohl
□ Tränkewassercheck analog Initiative Tierwohl
□ Tageslicht mind. 1,5% der Abteilgrundfläche im Durchschnitt (Untergrenze 1,2% pro Abteil) analog Initiative Tierwohl
□ Schlachtbefundauswertung
□ Erfassung in der internen Gutfleisch-Datenbank
□ zusätzliche Gutfleisch-Audits

Für das Gutfleisch-Programm sind folgende Schlachtstätten zugelassen:
- Thomsen, Kellinghusen
- Vion, Perleberg
- Düringer Fleischkontor, Loxstedt

Sollten Sie Interesse haben zukünftig in das Gutfleisch-Programm zu liefern, sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner Gutfleisch-Programm: Liza-Marie Guckenberger, Tel.: 04321-9936-27, guckenberger@znvg.de


Tel. 04321 99 36 - 0 · Fax 04321 99 36 - 10 · eMail info@znvg.de
Vermarktungsgemeinschaft für Zucht- und Nutzvieh ZNVG eG · Rendsburger Straße 178 · 24537 Neumünster